Info teilen bei

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Sie wollen Swing tanzen lernen?  Spaß haben? Viele nette Leute kennen lernen? Endlich mal wieder raus? Sich wohl fühlen in entspannter Atmosphäre? Oder einfach nur anderen beim tanzen zusehen?

Dann sind Sie hier richtig. Aber es kommen natürlich immer Fragen auf. Wir hoffen wir können Ihnen dabei helfen sie zu beantworten. Wenn nicht schreiben Sie uns. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kann jeder Swing tanzen lernen?

Ja. Wer gehen kann, kann auch tanzen. Swing tanzen ist natürlich und macht Spaß. Wenn du etwas musikalisch bist und gerne tanzt, dann steht dir nichts mehr im Wege.

Was zieht man den im Shim Sham zum Dining&Dancing an?

Das Shim Sham ist vom Ambiente her prinzipiell darauf ausgerichtet, dass man in gepflegter Kleidung erscheint. Eine gute Gelegenheit, seine Garderobe auszuführen. Manche Tänzer stylen sich sogar im Stil der 20er-50er Jahre. Es gibt aber keinen fixen „Dresscode“. Jeder wie er mag, solange es keine Jogginghose ist. Hier einige Bekleidungstipps.

Was sollte man zum Tanztraining anziehen?

In den Kursen und beim Training ist es wichtig, bequeme Kleidung zu tragen, die nicht einengt. Außerdem bequeme Schuhe mit einer glatten Sohle, in denen man guten Halt hat.

Ich hab noch nie einen Tanzkurs gemacht… Wie fange ich am besten an?

Auch wenn du noch nie vorher getanzt hast, keine Sorge! Einsteiger-Workshops und -Kurse sind genau darauf ausgelegt, dich schnell fit für die Tanzfläche zu machen.

Ist Disco-Fox das gleiche wie Lindy Hop?

Im Prinzip ist Disco-Fox auch ein Swing-Tanz, aber „heilbar“, wenn man es mit Humor nimmt. Die meisten Frauen haben nur richtig Spaß daran, wenn es die Männer richtig gut können, sonst kann es schnell langweilig werden. Das ist bei Lindy Hop anders. Der offenere Stil lässt den Tänzern mehr individuellen Raum. Man besten ausprobieren. Achtung: Suchtfaktor…

Was heißt Social Dance?

Social Dance – heißt nicht „Sozial Tanz“-Haste mal nen Euro 🙂 sondern Social-Dance ist Tanzen mit Spaß und Tanzen mit anderen Swing-Tänzern. Man(n) oder Frau geht ganz selbstverständlich während eines Social Dance Abends zu einem Tanzpartner seiner oder ihrer Wahl und bittet höflich um einen Tanz. Das ist keine Anmache, sondern einfach nur eine nette Aufforderung, die meistens erfolgreich ist. Sollte mal jemand gerade nicht tanzen wollen, ist das dann auch kein Drama 😉 Auch im Shim-Sham ist der Social Dance Standard, wenn es heißt „Let’s swing“. So kommen Paare, einzelne Follower und einzelne Leader in den Genuß zu tanzen.

Was kosten Swing- und Lindy Hop Tanzkurse?

Die Preise für Tanzkurse variieren von Ort zu Ort, je nach dem dortigen Angebot, der Nachfrage und ob die Kurse an der Uni, in Vereinen oder von Tanzschulen angeboten werden. Ein professionell geleiteter Tanzkurs kostet im Durchschnitt 12 Euro pro Stunde und Person. Meistens stehen in einer Tanzstunde eine Tanzlehrerin und ein Tanzlehrer zur Verfügung.

In welcher Sprache findet der Untericht statt?

Die normalen Kurse werden immer in deutscher Sprache abgehalten. Unsere Trainer haben teils andere Muttersprachen, weshalb ihr Deutsch vielleicht nicht immer perfekt, aber immer charmant ist. Aber es soll Deutsch gesprochen und geschult werden. Zu gewissen Themen und Workshops werden ab und an auch internationale Gast-Trainer auf Englisch unterrichten. Hier wird dann bei Bedarf übersetzt.

Wie sind die Kurse aufgebaut?

Die Kurse bauen im wesentlichen aufeinander auf. Wenn man die Grundlagen gut beherrscht, steht dem Level-Wechsel nichts im Wege. Wer es etwas schneller möchte, spricht die Trainer direkt an. Sie können am besten beurteilen, ob es schon reicht für einen Level-Wechsel oder woran noch gearbeitet werden sollte.

Level Beschreibungen

Wir übernehmen die üblichen Begriffe, obwohl man hier auch anders strukturieren könnte. Also stören Sie sich nicht an den Bezeichnungen. Die sollen nur eine gewisse Themenauswahl im Kurs erwartbar machen. Es gibt Beginner, Intermediate und Advanced Level.

Muss ich zum Kurs etwas mitbringen?

Auf alle Fälle Spaß 😉

  • vielleicht ein kleines Handtuch, zum Schweiß abwischen.
  • ggf. ein frisches T-Shirt zum wechseln.
  • manchmal kann auch ein Deo hilfreich sein.
  • bequeme, flache Schuhe mit einer glatten Sohle.

Kleidung und Schuhe sollten bequem sein. Stell dir vor, du triffst dich mit ein paar Freunden im Café, das wäre auch ein gutes Outfit für den Tanzkurs. Sneaker, oder auch stabile Absatzschuhe (je nach Vorliebe) eignen sich gut zum Swingtanzen, die Sohle sollte nicht zu sehr am Boden haften. Falls du schnell schwitzt lohnt es sich, ein T-Shirt zum Wechseln mitzubringen. Für die Damen: rückenfreie Tops sind nicht so praktisch, weil die Herren die Hand auf den Rücken der Dame legen.

Brauche ich einen Tanzpartner?

Nicht unbedingt. Man unterscheidet die beiden Tanzrollen „Leader“ (führt) und „Follower“ (folgt). In der „klassischen“ Rollenverteilung sind es die Männer, die führen, und die Damen, die folgen. In der Swing Szene ist man diesbezüglich jedoch sehr offen, sodass einige Frauen auch gerne als Leader tanzen und andersherum. Swingtänze sind allesamt Social Dances, was bedeutet, dass der Tanzpartnerwechsel im Kurs wie auf der Tanzfläche ganz normal ist. Dementsprechend wird kein fester Tanzpartner benötigt. Wir achten aber natürlich darauf, dass das Verhältnis von Leader und Follower in den Kursen ausgeglichen ist, sodass es bei einem Überhang von Anmeldungen für eine Tanzrolle ggf. zu Wartelisten kommen kann..

Warum Partnerwechsel?

Um schnell das Führen und Folgen zu erlernen, ist es leichter, wenn der Partner mal getauscht wird. Diese weltweit anerkannte Lernmethode, vermeidet das Einschleichen von partnerspezifischen Fehlern. Allerdings zwingen wir keinen zum Wechseln. Manchmal benötigt man auch ein wenig Zeit. 😉 Paare die einfach zusammen Zeit verbringen möchten, können das natürlich auch tun. Wir haben dafür Verständnis.

Ich kann schon andere Tänze. Muss ich trotzdem einen Anfängerkurs machen?

In der Regel ja. In den Einsteiger- und Anfängerkursen werden die Grundlagen, Basisfiguren und vor allem die grundlegende Technik des Swingtanzens erklärt – und die unterscheiden sich größtenteils erheblich von anderen Tänzen. Es lohnt sich also, den Tanz von Grund auf zu lernen, dann kommt man anschließend viel schneller voran und ist ein angenehmer Partner auf der Tanzfläche.

Wo finden die Kurse statt?

Normalerweise im Lokschuppen, Zeche Westfalen 18 (alle Locations dicht zusammen, 59229 Ahlen

Fürs Navi, Stapelstraße eingeben. Zeche Westfalen ist beschildert. Ganz durchfahren. Hinten rechts.

Wie bekomme ich meinen Partner dazu, den Tanzkurs zu buchen?

Manchmal muss man dem Glück auch auf die Sprünge helfen. Wie wäre es mit einer Schnupperstunde oder dem besten Gutschein, den Sie je verschenkt haben.

Wo finde ich Termin für kostenlose Schnupperstunden und Crash-Kurse?

Unter dem Hauptmenü Tanzschule gibt es eine Unterseite Schnupperstunden und Tanzschul-News. Unter den Tanzschul-News sind die aktuellen Termine. Auf der Startseite unter den Plakaten findet man den SHIM SHAM SLAM. Hier werden auch Termine angezeigt.