New Hot Club de Ruhr Apr20

Suche auch hier

Passende Beiträge

Info teilen bei

New Hot Club de Ruhr

„New Hot Club de Ruhr“ ist ein, im Frühjahr 2014 neu gegründetes Quartett zusammengesetzt aus Musikern der Städte Dortmund, Recklinghausen und Münster.
Die Musik des „New Hot Club de Ruhr“ orientiert sich am „Gypsy Swing“ des „Manouche“ Gitarristen Django Reinhardt und verleiht den Stücken, durch die je eigene Interpretation eine ganz eigene, persönliche Note. Das Repertoire umfasst neben Kompositionen von Django Reinhardts, weltbekannte Jazz Standards, Melodien aus Film – und Musicals, Samba, Bossa Nova, sowie Musette.

Wann: Freitag. 20. April 2018
Wo: Dining & Dancing Shim Sham

Programm: Einlass ab 18:00 Uhr, 20:00 Uhr Lindy Hop Schnupperhäppchen, ab 21:00 Uhr Life Musik mit New Hot Club de Ruhr

Kosten/Eintritt: 18 Euro

Kartenbestellung hier oder vielleicht Abendkasse

 

musikalische Biografien

Die Musiker des „New Hot Club den Ruhr“ sind erfahrene Musiker, die in den unterschiedlichsten Bands Musikprojekten mitwirken.

Die im Ruhrgebiet bekannte Geigerin Freya Deiting ist durch ihre künstlerischen Tätigkeiten in nachfolgend aufgeführten Projekten einem breiten Publikum bekannt:
Duo Aciano. www.duoaciano.de
Mit diesem Duo war sie u.a. an der Eröffnung der Kulturhauptstadt 2010 in Essen beteiligt.
Seit 2002 ist sie die Solo-Geigerin des Salonorchesters Münster.
darüberhinaus Mitglied des Streichquartett Les Sirènes. (CD „A time for us“ in 2013)www.lessirenes.de
Als Jazz-Geigerin stand sie wiederholt mit dem Sänger und Grammy Gewinner Dennis Rowland/ USA, dem Prager Pianisten, Arrangeur und Komponisten Milan Svoboda und dem East West European Jazz Orchestra/ TWINS 2010 auf der Bühne, welches sie auch im Rahmen der Kulturhauptstadt logistisch betreut hat (CD 2009); 2009 Auftritte mit dem Dick de Graaf Trio/ NL; seit 2006 Geigerin bei Jazz in Opera aus Dortmund (Auftritte im Konzerthaus Dortmund; Opernball Dortmund u.a.) www.jazz-in-opera.de

Die beiden Gitarristen Eberhard Dodt und Wolfgang Köhler spielen/spielten in unterschiedlichsten musikalischen Formationen in der „Gypsy Swing Stilistik“ ; darunter: Douce Ambiance, Gyuri Villas Gypsy Swing Quartett, Stringtett, Danny Weiss Quartett, Spirit of Louis Armstrong Trio….und haben mit diesen Formationen an diversen Jazzfestivals im In- und Ausland teilgenommen.

Der aus GB, Alnwick stammende, seit 1990 in Dortmund lebende Bassist und Pianist Eric Richards hat in zahlreichen Musikprojekten unterschiedlichsten Stilistik als Bassist und Pianist mitgewirkt. .In der Zeit zwischen 1980 und 1991 mit Dudu Pukwana’s Zila (Südafrika / Großbritannien Afro-Jazz) auf vielen internationalen Jazz-Festivals, bei Radiosendungen und TV-Shows, sowie auf Tourneen durch ganz Europa als auch in Botswana, Swaziland und Mozambique. 1984 mit Gloria Gaynor auf Tournee durch Großbritannien; Musicals: Starlight Express (Bochum) and Jesus Christ Superstar (New York- Produktion) er begleitete Ute Lemper , Max Greger 1993 Mitglied beim Tony Evans Orchestra (Le Cabaret au Casino in Monte Carlo,