Kursangebote – Kurskonzept

STUNDENPLAN UND AKTUELLES KURSPROGRAMM

Das Kursangebot wird quartalsweise überarbeitet und besteht aus Kursen, Workshops und Sonderveranstaltungen.

Die Kursanmeldung ist ganz einfach: Jeder Tanzkurs hat eine bestimmte Nummer und eine Bezeichnung wie z.B. Lindy I, II oder III, Teile 1 und Teile 2 sind aufbauend zu verstehen.

Es ist hilfreich Kurslevel bis zur jeweiligen Reife zu durchlaufen und dann die nächsten Level anzugehen.

ANMELDUNG: Wenn du einen Tanzkurs bei uns besuchst, gibst du bei der Anmeldung die Kursnummer und die Bezeichnung deines gewünschten Kurses an.

Anmeldungen für die Kurse siehe unter Anmeldung

Bei Überbuchungen entstehen Warteliste. Die Buchung erfolgt nach Eingang.

Wenn Platz auch später Einstieg möglich. Planung der Zeiten siehe rechts.

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene - Einstieg jederzeit möglich

Info: Alle Jugendkurse werden von der Bildungskarte unterstützt.

SHAKE, RATTLE AND ROLL

Wir lernen Grundschritte nicht nur aus Swing- und Jazztanz, sondern auch aus HipHop und Streetdance zu aktueller Musik. Nach und nach verbinden wir die Schritte zu kompletten Choreographien. Oberstes Ziel: Spaß am Bewegen und Tanzen!

Altersgruppe: 10 – 13 Jahre. Trainer: Lea

SWING AND SHOUT

Nimm Deine Freunde mit und lerne die abwechslungsreiche, ansteckende Welt der Swingtänze kennen. Lindy Hop, Charleston und Solo Jazz – du bekommst das volle Programm in einem sportlichen Paket. Bald schon heißt es party like it’s 1929 !

Altersgruppe: 13 – 20 Jahre. Trainerin: Lea

Disco Fox meets Lindy Hop - Anfängerkurs 20-40 Jahre

Easy Learning – Disco Fox meets Lindy Hop (Anfängerkurs)

Dieses Angebot richtet sich vornehmlich an junge Leute*, die einfach mal das „Zusammen tanzen“ ausprobieren möchten. Unser Konzept orientiert sich weniger an der klassischen Tanzschule, sondern mehr am Feeling zur Musik und zum Lernen der ersten Basics.

Das Ziel: Ziel ist, das besondere Spektrum zweier Tänze oder Tanzstile kennen zu lernen, um einfacher zu erkennen, was einem liegt oder was einem noch besser liegt.

In der Shim Sham Tanzschule, ist das Thema Swing, also auch Lindy Hop sehr präsent. Dieser Stil hat Ende der 1920er Jahre die großen Ballräumen in New York gefüllt und es wurde zu Swing- und Big Bad Musik wild getanzt. Aus Lindy Hop entwickelte sich der Boogie-Woogie und andere Tänze. Der heute wieder so beliebte Lindy Hop hat auch viele neue Einschlüsse anderer Tänze bekommen.

Discofox gibt es seit den 70er Jahren. Nach den Jahren des Freestyle, in denen jeder alleine getanzt hatte, wollten die Tänzer endlich wieder einen Tanz haben, mit dem sie paarweise auf der Tanzfläche Spaß haben konnten. Also erschufen sie den Discofox! Dazu fusionierten die Tänzer einfach Elemente aus Tänzen wie Foxtrott, Swing, Rock’n Roll, Boogie-Woogie, Mambo oder auch Salsa. Erlaubt war praktisch alles, was Spaß macht! Zum weltweiten Durchbruch verhalf dem Discofox der Film „Saturday Night Fever“ mit John Travolta in der Hauptrolle.

Wie in der Mode ändert sich vieles, aber vieles kommt auch nach Jahren wieder. So ist das auch beim Tanzen.

Das Angebot: Lernen der Grundlagen der Tänze Disco Fox und Lindy Hop. Die Grundschritte und ersten Figuren. Die Haltung beim Tanzen. Das Führen und Folgen gehört zu beiden Tänzen. Die Musik zum Lernen orientiert sich in diesem Angebot für beide Stile an der modernen Pop-Musik.

Der Kursinhalt: Inhaltlich wird Schritt für Schritt gearbeitet. Die Musik wird etwas analysiert um die Schritte und seine Moves darauf abstimmen zu können. Wir starten mit Disco Fox, dem Grundschritt und ersten Figuren. Ab der 7 Stunde folgt Lindy Hop und seine Grundlagen. In den letzten Stunden wird nochmal auf Disco Fox und eigene nette Moves sowie Gleiches beim Lindy Hop geschult.

Schnell könnt ihr so das Erlernte auf die Tanzfläche bringen und Spaß haben. Im besten Fall mit beiden Varianten. Das sorgt für neidische Blicke 😉

Der Kurs ist auf 15 Einheiten angelegt. Jede Tanzstunde/Einheit dauert 90 Minuten. Der gesamte Kurs kostet pro Teilnehmer: 150 Euro

Der Kurs ist immer Mittwoch um 20:30 – 22:00 Uhr. Anmeldungen an tanzschule@shim-sham.de

* Der Begriff „Junge Leute“ ist so unglaublich relativ 😉 Hier ist konkret das Alter von 20 – 40 gemeint.

Sonstige Hinweise:

Es wird sehr intensiv gearbeitet. Bitte ein Handtuch und ein Ersatz-T-Shirt mitbringen. Das ist beim Tanzen dann einfach angenehmer, sollte man (oder Frau) mal ins Schwitzen kommen. Die Fitness der Teilnehmer sollte normal gut sein. Im Zweifel bitte einfach mit einem Arzt sprechen, ob die eigene Fitness für einen aktiven Tanzkurs ausreichend ist.

Lindy Hop I - Solid Basics

Lernen Sie Lindy Hop. Dieser schöne Swing Tanz kann in jedem Alter gelernt und getanzt werden. Das Trainerpaar Christiane & Klaus Thiesing leitet diesen Kurs. Sie lernen Lindy Hop von Anfang an und Schritt für Schritt. Single Time, Double Time und Triple Time Basic, 8 Count und 6 Count, Charleston Grundschritt, Tanzen als Paar mit Lead & Follow Grundlagen, Tanzen von ersten Figuren für Spaß auf der Tanzfläche im Shim Sham. Für Anfänger und Wiedereinsteiger immer die richtige Wahl.

Sollten sich viele jüngere Leute (unter 35 Jahre) anmelden, dann wird ggfs. ein Extra-Kurs angeboten.

Bei Interesse bitte registrieren lassen. Nur so kann ein Kurs entstehen.

Lindy Hop II - Next Level

Spaß an neuen Elementen, Festigen der Grundlagen, Swing Steps für Fortgeschrittene und mehr Musikalität beim Tanzen. Bringt Euer Lindy Hop auf den nächsten Level. Die Grundlagen sollten dann schon sitzen. Tipp: Lindy Hop I ist der wichtigste Kurs, den es gibt. Wenn alles aus Kurs Lindy I sitzt, geht es in Lindy II weiter. Lindy I kann/sollte man auch gerne mehrfach besuchen. Kein Problem. Der Lindy Hop Level II hat wegen des umfangreichen Materials zwei Teile die aufeinander aufbauen.

Bei Interesse bitte registrieren lassen. Nur so kann ein Kurs entstehen.

Lindy Hop II / III - Charleston

Lindy und Elemente des Charleston sollte ein Lindy Hopper beherrschen. Es wird turnusmäßig auch immer mal dieser Kurs angeboten. Es wird hier der Einstieg in Charleston, die Basics, die Standardfiguren und Moves sowie die Exits zu Lindy geschult und geübt. Es macht Sinn das mal eine Zeit mit Fokus zu lernen, statt hin und wieder ein Häppchen. Die Alternative wenn man Lindy II Charleston schon kann ist dann Lindy Hop II – Next Level. Später auch Level III.

Bei Interesse bitte registrieren lassen. Nur so kann ein Kurs entstehen.

Lindy Hop III - Fortgeschrittene Tänzer

Im Kursblock Lindy III sollten sich die Tänzerinnen und Tänzer oder Paare anmelden, die schon sicher Lindy Hop tanzen können, alle Standards sicher beherrschen und auch regelmäßige Praxis haben. Hier soll an komplexerem Material gearbeitet werden, sowohl bzgl. Footwork, Moves und Musikalität.

Bei Interesse bitte registrieren lassen. Nur so kann ein Kurs entstehen.

Coal Mine Square

Der Coal Mine Square ist eine von uns entwickelte Routine. In der Basis Version wird auf komplexere Jazz-Steps verzichtet. Vor allem die Transitions, also die Übergänge von den verschiedenen Moves, können helfen das es beim Lindy Hop noch geschmeidiger geht. In diesem Kurs wird langsam und Schritt für Schritt jedes Element des Coal Mine Square geschult. Ziel ist die komplette Version zu lernen. Dazu reichen zwei Einheiten meistens aus.

Bei Interesse bitte registrieren lassen. Nur so kann ein Kurs entstehen.

Shim Sham Routine

Der Shim Sham ist eine tolle Routine die unbedingt zum Repertoire eines Swing-Tänzers gehören sollte. In diesem Kurs wird langsam und Schritt für Schritt jedes Element des Basis Shim Sham geschult. Dazu reichen vier Einheiten. Der Kurs ist für Anfänger etwas schwieriger, weil viele Jazz-Steps auch gelernt werden müssen und der Zähl- und Tanzrhythmus speziell ist. Aber natürlich machbar und schaffbar.

Bei Interesse bitte registrieren lassen. Nur so kann ein Kurs entstehen.

Balboa Pure & Bal Swing Level I - IV

Das Trainerpaar Christiane & Klaus Thiesing tanzt Balboa leidenschaftlich gerne und besucht seit Jahren regelmäßig internationale Workshops.

Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Lediglich bequeme Tanzschuhe mit glatten Ledersohlen sollten vorhanden sein.

Kursdetail: Im Level I bleiben die Paare in weiten Strecken des Kurses zusammen und wechseln nicht. Das ist einfach der Tatsache geschuldet, dass es sich um einen engen Paartanz handelt. Auch Einzelpersonen können sich anmelden. Das Angebot zum Wechseln der Tanzpartner innerhalb des Kurses wird später gemacht, wenn alle sich etwas besser kennen. Das Konzept des Wechseln im Kurs auch mit Blick auf den „Social“ wird zu Beginn des Kurses erläutert.

Hier werden von Jahr zu Jahr weitere Level entstehen, in denen man sein Balboa verfeinern kann.

Wenn Sie natürlich absolut nicht mit Ihrem Partner tanzen möchten, geht das natürlich auch 😉

Kursinhalt:

Grundlagen und Grundschritte, Haltung und Tanzkomfort, Basisfiguren und Routinen sowie Tanzen zu verschiedenen Tempos

Bei Interesse bitte registrieren lassen. Nur so kann ein Kurs entstehen.

Authentic Solo Jazz - Einstieg immer möglich

Nach einer Stunde Jazz Steps kommt man schon mal ins Schwitzen. Der Kurs eignet sich also für alle, die tanzend etwas für Kondition und Koordination tun wollen. Dabei soll auch das Augenmerk auf Haltung und Bewegungsablauf nicht fehlen. In diesen Kurs kann man immer einsteigen, weil die Übungen praktisch immer neu sind und viele Wiederholungen benötigen. Siehe auch Wiggles Routine

Der neue Stundenplan als Grafik im Überblick (siehe oben)

Grundsätzlich sind unsere Kurse für jede Altersgruppe geeignet. Das ist gelebte Praxis.

Eine Anmeldung mit Partner ist erwünscht, aber nicht zwingend notwendig. Wir achten in den Kursen auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Leadern und Followern, um ein gutes Lernklima für alle zu schaffen. Bei ungünstigem Anmeldestatus kann es deshalb zu Wartelisten kommen.

Achtung: Eine Kursteilnahme ist nur bei vorangehender Anmeldung und nach Überweisung der Kurskosten möglich. Zu den Preisen und Rabatten.

Erwachsene: Während der Sommerferien und an öffentlichen Feiertagen finden keine Kurse statt. Die Kursstundenanzahl pro Quartal steht fest.

Kinder- und Jugendliche: Während allen Ferien und an öffentlichen Feiertagen finden keine Kurse statt. Die monatlichen Zahlungen laufen hier weiter.

Ihr könnt Euch jederzeit registrieren lassen um sich rechtzeitig einen Platz auch in einem anderen Quartal zu sichern.

Einfach eine E-Mail scheiben und das Interesse bekunden.